BEM: Drei Spieler mit einer blütenweißen Weste

Lüdenscheid, 08. November 2019: Zwei kampflose Entscheidungen, drei Spieler mit blütenweißer Weste an der Spitze: Die 2. Runde der Einzelmeisterschaft des Schachbezirks Sauerland brachte am Freitagabend am Brett weniger faustdicke Überraschungen als der Auftakt. Der Altenaer Ulrich Braselmann weist nach zwei Runden ebenso wie Peter Kernchen (MSHS) und Frank Wichmann (Plettenberg), Bezirks-Einzelmeister des Jahres 2018), 2,0 Punkte auf, wobei Braselmann und Kernchen davon profitierten, dass ihre Gegner Mirek Skapski und Vladimir Dolgopolyj nicht antraten. Im absoluten Topspiel der 3. Runde am 13. Dezember in Schalksmühle trifft nun Braselmann mit Weiß auf Wichmann. Und die Favoriten? Thomas Windfuhr setzte sich in einem zähen Ringen gegen Nora Jansen durch, Titelverteidiger Walter Cordes siegte leicht gegen Norbert Walter. Ingo Theile-Rasche kam im Topspiel gegen Peter Olszewski zu einem Remis. Und so befinden sich die Favoriten nun in Lauerstellung – eine interessante Konstellation für die nächsten Runden…

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Akzeptieren", wenn die Webseite Ihre Daten speichern soll. Wenn Sie nicht möchten, dass Daten von Ihnen gespeichert werden sollen, dann klicken Sie auf "Ablehnen".