Die nächsten Termine

Erneut dritter Platz fürs Sauerlandteam in der 3. Liga

Kreisgebiet, 02. August 2020: Wieder Dritter: Auch am Sonntagabend wurde das Sauerland-Team in der Quarantäneliga 3B Dritter und hielt damit sicher die Klasse. Dass dies keine Selbstverständlichkeit war in einem anspruchsvollen Feld, darauf darf der Abstieg des Bundesligisten SC Viernheim (Platz acht) als Indiz hinzugezogen werden.

Es war also ein guter Auftritt eines Sauerland-Teams, dass durch den Einsatz von FM Aleksej Litwak oder Jean-Pierre Fuß wieder breiter aufgestellt war bei den Top-Blitzspielern als zuletzt. Generell war das Team mit 21 Aktiven diesmal sehr gut besetzt. Und so spielte man auch lange Zeit in der Folge des Spitzenreiters „Chesshobbits99“ mit.


In der zweiten Stunde allerdings drehte Bundesligist SV Mülheim/Nord mit Großmeister Daniel Hausrath (18 Siege und ein Remis in 19 Partien) an der Spitze auf und feierte noch souverän den Ligasieg und Aufstieg in die 2. Liga (435 Punkte), den „Chesshobbits99“ blieb mit 388 Punkten Rang zwei, das Sauerland-Team brachte es auf 325 Punkte verwies damit den SV Hofheim (320) und Wasa SK aus Stockholm (312) auf die nächsten Plätze.

Dass FIDE-Meister Alex Browning diesmal als Zehnter der Einzelwertung bester Sauerländer war, war einem richtig starken Auftritt geschuldet – auf der Zielgeraden hatte Browning sogar Hausrath am Rande einer Niederlage, doch dann lief dem Halveraner in Diensten der SvG Plettenberg im 3+0-Bedenkzeit-Modus die Zeit davon, so dass er die Partie noch verlor.

Mit 57 Punkten war er gleichwohl bester Punktesammler des Teams, gefolgt von FM Aleksej Litwak (46), dem nach einer halben Stunde in der Einzelwertung sogar führenden Marc Schulze (beide Plettenberg, 44), Jean-Pierre Fuß (MSHS, 40), GM Thorsten Michael Haub (Plettenberg, 40), Max Bouaraba (Plettenberg, 34), Ralph Kämper (MSHS, 34) und Rebecca Browning (MSHS, 30).

Absteigen mussten am Ende neben Viernheim ein Team aus Namangan in Usbekistan sowie der SV Dinslaken. Am Donnerstag geht es im 3+2-Bedenkzeit-Modus in der 3. Liga C weiter fürs Sauerland-Team, dann u.a. gegen Wattenscheid 30, Bayern München, Eppingen Chess, Marseille-Echecs, das „Team Lulex“ aus Wuppertal sowie Mannschaften aus Kasachstan, der Ukraine und Russland.

Die Einzelturniere in der SB Sauerland Online Arena mussten ein wenig der Hitze am Wochenende Tribut zollen. Die Schnellschach-Arena gewann Pornchai Ertelt (MSHS) vor Christian Midderhoff (Neuenrade) und Ingrid Hermaneck (MSHS). Den „Warm-Up-Blitz“ am Sonntag für die Quarantäneliga entschied Ralph Kämper vor Walter Cordes (Neuenrade) und Pornchai Ertelt für sich.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Akzeptieren", wenn die Webseite Ihre Daten speichern soll. Wenn Sie nicht möchten, dass Daten von Ihnen gespeichert werden sollen, dann klicken Sie auf "Ablehnen".