Die nächsten Termine

Sauerlandteam steigt zum dritten Mal in 4. Liga ab

Kreisgebiet, 23. August 2020: Das Team des Schachbezirks Sauerland entwickelt sich in der Quaratäne-Liga auf dem Schachportal lichess.org mehr und mehr zur Fahrstuhlmannschaft: Am Sonntag stiegen die Sauerländer als Schlusslicht der 3. Liga A in die 4. Liga ab. Es war das dritte Mal in Serie, dass es in der 3. Liga nicht zum Klassenerhalt reichte.

Drei Monate lang hatten die Sauerländer zuvor mit der Präzision eines Uhrwerks die 3. Liga gehalten, waren sogar zweimal in die 2. Liga aufgestiegen. Am Sonntag indes kam der Abstieg nicht von ungefähr: Leistungsträger (u.a. Alex und Rebecca Browning, Dawid Pieper, Aleksej Litwak, Dirk Jansen, Gergely Szabo, Sebastian Siebrecht, Sascha Winterkamp) fehlten, Max Bouaraba und Ralph Kämper stiegen nach einer Stunde aus dem Turnier aus.


Was blieb, war zu wenig für die 3. Liga. GM Thorsten Michael Haub wurde mit 52 Zählern zwar Zehnter der Einzelwertung, Marc Schulze spielte im 3+2-Modus mit 47 Punkten auch ein gutes Turnier, doch dahinter klaffte eine Lücke zur Philipp Denger (SG Lüdenscheid, 30), Jörg Warmbier (Plettenberg, 26), Stefan Paschkewitz (Bad Laasphe, 22), Felix Engelhardt (Lüdenscheid, 20), Max Bouaraba (Plettenberg, 18) und Jan-Oliver Klippert (Plettenberg, 16).

231 Punkte bedeuteten am Ende sogar 42 Zähler Rückstand auf den Vorletzten, Balkan United, und 46 auf den Drittletzten, Aragua Chess Association. Die Chesshobbits 99 als Siebter mit 287 Punkten hielten die Klasse – zum rettenden Ufer fehlten dem Sauerland mithin 56 Punkte. Den Aufstieg feierte am Sonntag Wasa SK aus Schweden (410 Punkte) vor einem Team aus der Türkei und dem ESV Nickelhütte Aue.

Weiter geht es am Donnerstag in der 4. Liga C u.a. gegen Solingen, die SG Welper, die Murgtal Community, die Breisgau-Strategen und den Bundesligisten SC Viernheim.

Die Einzelturniere auf dem Schachportal lichess.org liefen in der SB Sauerland Online-Arena wieder besser. Die Schnellschach-Arena gewann am Samstag Marc Schulze vor Walter Cordes (Neuenrade) und Felix Engelhardt. Den Warm-Up-Blitz am Sonntag entschied Ralph Kämper (MSHS) vor Pornchai Ertelt (MSHS) und Walter Cordes für sich.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Akzeptieren", wenn die Webseite Ihre Daten speichern soll. Wenn Sie nicht möchten, dass Daten von Ihnen gespeichert werden sollen, dann klicken Sie auf "Ablehnen".