Die nächsten Termine

Abstieg und kein direkter Wieder-Aufstieg

Kreisgebiet, 04. Oktober 2020: Zweimal hatte sich das Sauerlandteam zuletzt in der Quarantäneliga auf dem Schachportal lichess.org in der Drittklassigkeit knapp den Klassenerhalt gesichert. Doch die Luft wird dünner. Am Donnerstagabend reichte es für die Sauerländer nicht, stiegen sie als Achter der 3. Liga C in die 4. Liga ab. Und damit nicht genug: Gelang bisher immer der direkte Wieder-Aufstieg, so wurde das Sauerlandteam am Sonntag in der 4. Liga C nur Vierter und verpasste damit die Rückkehr in die Drittklassigkeit…


Am Donnerstagabend fehlten zwei Punkten zum Rangsiebten, einem Team aus Namangan in Usbekistan. Nur zwei Punkte – allerdings hatte es für die Sauerländer zuletzt mehrfach exakt so knapp gerade noch gereicht. Glück lässt sich nicht überstrapazieren. Gemeinsam mit den SF Schwerin (248 Punkte) und den SF Spraitbach (225) stieg das Team mit 276 Punkten ab. Aufsteiger in Liga 2 war am Donnerstag der „Pirates Chess Club“, der vor dem FC Bayern München den Titel feierte.

Im Sauerlandteam schafften es Thorsten Michael Haub (Plettenberg, 62 Punkte) und Marc Schulze (Plettenberg, 47) auf Rang drei und zehn der Liga-Einzelwertung. Daneben kamen Alex Browning (Plettenberg, 36), Rebecca Browning (MSHS, 35), Christian Midderhoff (Neuenrade, 26), Ralph Kämper (MSHS, 24), Dirk Jansen (Plettenberg 23) und Jan Oliver Klippert (Plettenberg, 23) in die Wertung.

Am Sonntag war es keine knappe Entscheidung. Die drei Aufsteiger der 4. Liga C – „Fundacion Bienestar Club Escuela Caballos de Caissa“ aus Venezuela (267 Punkte), SV Hellern (264) und “Legion der America“ (264) lagen am Ende doch deutlich vor den Sauerländern, die mit 210 Punkten vor der SG Oberwinden/Bubenberg (203) Vierter wurden.

Auch in der 4. Liga waren es Haub (42 Punkte, Vierter) und Schulze (41 Punkte, Achter), die in die „Top 10“ kamen. Daneben wurden Alex Browning (38), Ralph Kämper (25), Jörg Warmbier (Plettenberg, 25), Pornchai Ertelt (MSHS, 20) und Jan Oliver Klippert (19) gewertet.

Am Donnerstag wartet in der 4. Liga C ein neuer Anlauf auf eine Rückkehr in die 3. Liga, dann unter anderem gegen Bruchsal, Welper, Dinslaken und das Team „Afghanistan Chess Network“.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Akzeptieren", wenn die Webseite Ihre Daten speichern soll. Wenn Sie nicht möchten, dass Daten von Ihnen gespeichert werden sollen, dann klicken Sie auf "Ablehnen".