Tritt dem Lichess-Team bei  und spiele Online-Schach

 

⭐ Online-Quarantäneliga jeden Donnerstag und Sonntag um 20:00 Uhr ⭐

⭐ Online-Mega Teamkampf 14-tägig am Freitag um 18:00 Uhr ⭐

⭐ Online-Schnellschach jeden Samstag um 16:00 Uhr ⭐

⭐ Online-Blitz jeden Sonntag um 13:30 Uhr ⭐

 

Siebter Platz und Klassenerhalt in der 4. Liga A

Bezirk Sauerland, 18. März 2021. Vier Tage nach den so unglücklichen Abstieg aus der 3. Liga hatte das Sauerlandteam am Donnerstag in der Quarantäne-Liga erneut um den Klassenerhalt zu kämpfen – letztlich erfolgreich: Als Rangsiebter in der stark besetzten 4. Liga A hielten die Sauerländer am Ende mit acht Punkten Vorsprung vor dem Team „Chessmaste & Friends“ die Klasse. Neben dem Rangachten aus Russland mussten die Mannschaften „Skybloues“ aus Frankreich und der SC Kreuzberg aus Berlin den Weg in der 5. Liga antreten.

 

An der Spitze des Klassements verwies der OSC Rheinhausen mit 258 Punkten die SF Schwerin (246) und den SV Hellern (242) auf der Plätze zwei und drei. Dieses Trio spielt nun am Sonntag in der 3. Liga. Zu einem Aufstiegsplatz fehlten dem Sauerlandteam 26 Punkte – eine Menge. GM Thorsten Michael Haub schaffte es immerhin als Sechster in der „Top 10“ der Einzelspieler in der Liga. Haub war mit 45 Punkten Topscorer der Sauerländer, gefolgt von seinen Plettenberger Oberliga-Teamkollegen FM Alex Browning und Marc Schulze (beide 34). Ein Klasseturnier spielte auch Ralph Kämper (MSHS, 33). In die Wertung kamen zudem Felix Engelhardt (SG Lüdenscheid, 24), Jörg Warmbier (Plettenberg, 23) und der Ex-Attendorner Bernd Sakulski (23).

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "Akzeptieren", wenn die Webseite Ihre Daten speichern soll. Wenn Sie nicht möchten, dass Daten von Ihnen gespeichert werden sollen, dann klicken Sie auf "Ablehnen".